Made in Germany
Trusted Shops
TÜV Safer Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.

Tierschutznetze für Industrie und Gewerbe

Tierschutznetze kommen in Industrie und Gewerbe meist als Vogelschutznetze zum Einsatz. An Gebäuden und Fassaden erleichtern die Netze Ihnen die Bemühungen bei der Taubenabwehr. Bei der Geflügelzucht schützen Netze die Tiere vor natürlichen Feinden und bieten einen sicheren Auslauf. Erfahren Sie im Folgenden mehr zu unseren Tierschutznetzen für Industrie und Gewerbe!

 

 

Unterkategorien

Vogelschutznetze

Mit Vogelschutznetzen schützen Sie unter anderem Gebäude, Fassaden, Obst- und Gemüseplantagen vor Vögeln. Vor allem in Städten, wo viele Tauben leben, lohnen sich Tierschutznetze zur Taubenabwehr an Gebäuden und Fassaden. Hier lassen Tauben sich gerne nieder und verunreinigen die Fassaden mit ihrem Kot. Im Kampf dagegen kommen vielfältige Methoden wie Spikes zum Einsatz, die den Tieren aber auch gefährlich werden können. Vogelschutznetze an Gebäuden erleichtern die Bemühungen und halten Tauben effektiv von Fassaden fern, ohne dass sich die Vögel an den Netzen verletzen.

Bei Vogelschutznetzen zur Taubenabwehr kommt es vor allem auf die richtige Maschenweite an. Netze mit 50 mm Maschenweite reichen aus, um Tauben effektiv fernzuhalten. Bei Schutznetze24 kaufen Sie Vogelschutznetze mit dieser Maschenweite oder auch engmaschigere Netze je nach Bedarf per m² nach Maß gefertigt.

Auch für Ihre Obst- und Gemüseplantagen beziehungsweise -felder bieten sich Vogelschutznetze an: Vögel mit Interesse an Ihren Kulturpflanzen kommen dank Netz nicht an Früchte und Gemüse heran, was Ihnen die Arbeit erleichtert und den Ernteertrag steigert. Ein Vogelschutznetz spannen Sie beispielsweise über Obstbäume und Sträucher oder näher am Boden direkt über Feldern und einzelnen Feldabschnitten. Zudem eignen sich unsere Vogelschutznetze ebenfalls für den Weinbau. Auch hier kommt der Effekt der Netze auf die richtige Maschenweite an: Je kleiner die Vögel sind, die Sie fernhalten möchten, desto engmaschiger muss das Netz sein. Eine Maschenweite von 20 bis 30 mm hält die meisten kleineren Tiere ab. Im Zweifel entscheiden Sie sich für ein engmaschiges Tierschutznetz oder lassen sich von uns beraten.

Unsere Vogelschutznetze kaufen Sie in verschiedenen Farben sowie nach Maß gefertigt, sodass die Netze optimal zu dem zu schützenden Objekt passen und sich optisch unauffällig eingliedern.

 

Vogelschutznetze anbringen

Vogelschutznetze können Sie auf unterschiedliche Arten befestigen. Wenn Sie zur Montage Seile verwenden, umwickeln Sie die Abschlusskante des Netzes mit dem Seil und erfassen dabei jede Masche. Dann können Sie das Seil samt Tierschutznetz an beispielsweise Pfosten montieren. Müssen Sie eine gewisse Distanz zwischen zwei Befestigungspunkten überbrücken, nutzen Sie ein Stahlseil, um dem Netz Stabilität zu geben.

Alternativ bietet sich die Montage der Vogelschutznetze mit Kabelbindern oder Ringklammern an, sofern die Befestigungspunkte eine Umwicklung zulassen. Zur Fixierung auf Holz geht die Arbeit auch gut mit Krampen beziehungsweise U-Nägeln. Möchten Sie das Netz direkt in der Erde verankern, nutzen Sie Erdanker und Heringe. Passendes Zubehör für die Vogelschutznetz-Montage wählen Sie in unserem Shop kostengünstig direkt zu Ihren Netzen dazu aus.

 

Geflügelnetze und Volierennetze

Geflügelnetze und Volierennetze dienen insbesondere dem Schutz von Vögeln und anderen Tieren wie Geflügel. Die Schutznetze halten natürliche Feinde aus der Voliere oder dem Aufenthaltsbereich raus und begrenzen den Raum für die zu schützenden Tiere. Unter den Vogelschutznetzen sind Vögel und Geflügel sicher vor natürlichen Feinden.

In der Geflügelzucht werden die Geflügelnetze vor allem im Außenbereichen verwendet. Innerhalb der Netze sind die Tiere sicher, was insbesondere Jungtieren und Küken zugutekommt. Gleichzeitig fühlen die Tiere sich dank des Tierschutznetzes weniger in ihrem Freiraum begrenzt als im Inneren oder in einem Gehege mit Gitterstäben. Die leicht nachgiebigen Netze bieten den Tieren einen dynamischen statt starren Widerstand. Außerdem gestalten Sie mit Geflügelnetzen und Volierennetzen das Außengehege für Ihr Geflügel und anderen Vögel ausbruchssicher – zugleich bleiben die Tiere an der frischen Luft.

Tipp: Je nachdem, wie Sie den Außenbereich gestalten möchten, können Sie auch auf ein festes Gehege oder eine Voliere verzichten. Mit passenden Pfeilern und unseren Vogelschutznetzen spannen Sie einen Bereich in kürzester Zeit ohne große Baumaßnahmen ein. Dies ist beispielsweise auch bei der Renovierung der eigentlichen Voliere ein großer Vorteil, um den Vögeln einen sicheren Unterschlupf für die Zwischenzeit zu bieten.

Volierennetze erhalten Sie bei uns im Schutznetze24-Shop in der für den Geflügelschutz optimal geeigneten Materialstärke von 1,5 mm. Je nach Art der zu schützenden Tiere wählen Sie aus verschiedenen Maschenweiten das passende Netz – hierzu beraten wir Sie gerne! Haben Sie sich für ein Schutznetz entschieden, fertigen wir die benötigte Größe nach Maß für Sie an. Damit Sie die Tierschutznetze ausbruchsicher und vor Fressfeinden gesichert montieren, erhalten Sie in unserem Shop Zubehör wie Erdanker, Seile und Co. direkt mit dazu.

 

Katzenschutznetze

Zu den Tierschutznetzen gehören auch Katzennetze. Allerdings kommen Katzennetze in der Industrie deutlich seltener zum Einsatz als Vogelschutznetze. Sie sind eher auf den privaten Gebrauch ausgelegt und sollen Katzen vor Abstürzen von Balkonen schützen. Hierbei spannen Sie das Katzennetz bis zur Unterkante des darüberliegenden Balkons, damit die Katze nicht herunterfallen kann.

Unsere Katzennetze bestehen aus reißfestem Polypropylen – Katzen können sich also nicht an Drähten verletzen. Andersherum kann die Katze das Katzennetz auch nicht mit ihren Krallen zerreißen, wenn sie auf dem Balkon damit spielt oder daran herumklettert. Katzennetze in verschiedenen Materialstärken und mit einer Maschenweite von 30 mm erhalten Sie bei Schutznetze24 per m² nach Maß gefertigt.

 

FAQ Tierschutznetze – Fragen und Antworten

 

Wie Vogelschutznetz anbringen?

Je nachdem, wo Sie ein Vogelschutznetz anbringen möchten, bieten sich Seile, Ringklammern, Nägel oder Erdanker zur Befestigung an. Seile können Sie durch alle Randmaschen fädeln und so das Netz mit Spannung an einzelnen Befestigungspunkten fixieren. Bestehen größere Abstände zwischen den Befestigungspunkten, fädeln Sie zusätzlich ein Stahlseil durch die Randmaschen, um dem Schutznetz Stabilität zu geben. Ringklammern oder Kabelbinder können Sie verwenden, wenn sich die Befestigungspunkte umwickeln lassen, wie es beispielsweise bei Geländern der Fall ist. An Holzkonstruktionen lassen sich Schutznetze gut mit Krampen oder U-Nägeln befestigen. Wollen Sie das Netz im Boden verankern, nutzen Sie für diese Arbeit Erdanker und Heringe. Sei finden weitere Montagehinweise auf unserer Infoseite.

 

Vogelschutznetz: Welche Maschenweite ist sinnvoll?

Welche Maschenweite ein Vogelschutznetz haben sollte, hängt davon ab, welche Vögel geschützt werden müssen oder vor welchen Vögeln geschützt werden soll. Dient das Tierschutznetz der Taubenabwehr an Fassaden, reicht eine Maschenweite von 50 mm aus, um die Tiere fernzuhalten. Sollen Kulturpflanzen vor kleineren Vögeln wie Staren und Spatzen Schutz finden, sind Netze mit 20 bis 30 mm Maschenweite nötig.