Ihr Warenkorb ist leer.
Kategorien
Netze und Planen konfigurieren
Maßanfertigungen

Bauschutznetze

Bauschutznetze

Dort, wo gebaut wird, sind sie von unschätzbarem Wert: Bauschutznetze. Der Laie schenkt den wichtigen Maschen kaum Beachtung, der Fachmann aber schätzt sie als unverzichtbares und vorgeschriebenes Schutzelement für den sicheren Arbeitsalltag auf der Baustelle. Sie tragen in unterschiedlicher Funktion dafür Sorge, dass Mensch und Material ungefährdet bleiben.

Das Arbeiten auf Baustellen birgt immer ein gewisses Risiko. Um dieses auf ein Minimum zu reduzieren, sind Netze zur Absturzsicherung wie Auffangnetze und Seitenschutznetze sowie Staubschutznetze in ihrer Nutzung bei Arbeiten in der Höhe Vorschrift. Ein solches Bauschutznetz muss den hohen Anforderungen gerecht werden, die vom DIN/EN-Normenausschuss oder von der Bau-BG ausgegeben werden. Mit unseren geprüften und zugelassenen Baunetzen werden die Vorlagen erfüllt und Arbeiter zuverlässig geschützt.

Unterkategorien zu Bauschutznetze

Geprüft und zugelassen: Unsere Auffang- und Seitenschutznetze zur Absturzsicherung

Eines der wichtigsten Themen im Bereich Baunetz ist die Absturzsicherung. Sie dient dem Verhindern von Stürzen oder dem Auffangen von Personen auf dem Bau durch ein Netz. Bei der Absturzsicherung nimmt das Netz eine lebensrettende Funktion ein, weshalb für Auffangnetze und Seitenschutznetze eine Reihe Sicherheitsrichtlinien gelten. Die wichtigste unter ihnen ist, dass die Maschenweite des Schutznetzes nicht mehr als 100 mm betragen darf. Zudem müssen die Netze eine angemessene Witterungsbeständigkeit aufweisen und UV-Strahlungsresistenz mitbringen. Um diese wichtigen Eigenschaften stets zu gewährleisten, empfehlen wir jedes im Einsatz befindliche Bauschutznetz jährlich prüfen zu lassen. Dafür werden am Netz Prüfmaschen befestigt und verplombt. Weitere Informationen, Richtlinien und Montagehinweise zu Bauschutznetzen finden Sie hier.

Mit Staubschutznetzen weniger Staub aufwirbeln

Staubschutznetze sind zumeist an handelsüblichen Baugerüsten oder an Fassaden im Einsatz. Das wichtige Schutzelement wird auch oft als Gerüstnetz bezeichnet. Es dämmt bei Bauarbeiten den Austritt von unangenehmem Staub ein und bietet zusätzlichen Schutz vor herabfallenden Kleinteilen, die aus entsprechender Höhe sehr gefährlich werden können. Das besonders engmaschige Gerüstschutzgewirke wird häufig mit Seitenschutznetzen kombiniert. Wird zusätzlich ein Fallschutznetz installiert, ist eine optimale Absturzsicherung gewährleistet.